Bemerkenswertes

Schülerinnen und Schüler der FWS Stade engagieren sich in vielfältiger Weise innerhalb und außerhalb unserer Schule. Bemerkenswertes aus dem laufenden Schuljahr lesen Sie hier:

 

September 2018: Tim T. (Klasse 10) nahm auf Einladung des Deutschen Behindertensportverbandes an der Weltmeisterschaft im paralympischen Segeln Sheboygan/Wisconsin (USA) teil.

Jano R. (Klasse 9) qualifizierte sich für  die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Turnen und wurde dort Zehnter in seiner Altersklasse.

Bemerkenswertes im Schuljahr 2017 – 18:

ab Sommer 2018: Sechs Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse nehmen an der Trinationalen Jugendbegegnung (Deutschland – Polen – Israel) teil, die auch 2018 – 19 wieder durch die Hansestadt Stade in Zusammenarbeit mit den Partnerstädten Goldap  und Givat Shmuel durchgeführt wird. Die Stader Gruppe besteht im Ganzen aus zehn Schülerinnen und Schülern.

Juni 2018: Clara T. (Klasse 13) und Stina B. (Klasse 10) nahmen als Delegierte der Hansestadt Stade am Internationalen Hansetag in Rostock teil.

Mai 2018: 23 der 24 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse sind zusätzlich zum schulischen Sportunterricht regelmäßig in Sportvereinen und Wettkämpfen aktiv. Mit dabei sind: Fußball, Volleyball, Reiten (Dressur, Showreiten), Tanzen (Ballett, Breakdance, Hiphop, Jazzdance), Leichtathletik, Parcour, Rollkunstlauf, Tennis, Kampfsport (Jiu Jitsu, Karate, Kickboxen), Schwimmen und Turnen.

April 2018: Elisabeth P. (Klasse 12A) hat die Jägerprüfung (“Grünes Abitur”) bestanden.

Laurin M. (Klasse 10) ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stade-Wiepenkathen. Als Vollmitglied (ab 16 Jahre) ist er über Funk in Dauerrufbereitschaft.

März 2018: Peter L. (Klasse 12 A) nahm am UN-Planspiel Model United Nations Schleswig Holstein im Kieler Landeshaus teil. Hier erhalten Schüler ab 15 Jahren und Studenten die Möglichkeit, vier Tage lang in die Rolle von Delegierten, Vertretern von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Journalisten sowie Anwälten und Richtern des Internationationalen Gerichtshofs (IGH) zu schlüpfen und so die Arbeit der Vereinten Nationen zu simulieren.

Johannes Philipp K. (Klasse 11) ist als Vertreter des Schülerrates der FWS Stade Mitbegründer des Landesschülerrates der Niedersächsischen Waldorfschulen.

Die “Theaterschmiede”, Theatergruppe der Stader Jugendfreizeitstätte “Alter Schlachthof” hatte Premiere mit ihrem Stück “MacBank”, einer modernen Inszenierung von Shakespeares Klassiker “Macbeth”. Bemerkenswert: neun der vierzehn jugendlichen Schauspieler sind Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der FWS Stade.

Februar 2018: Die Schülerband Ziver der FWS Stade (Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 und 12) hat sich für das Regio-Finale von “Schooljam”, dem bundesweiten Schülerbandcontest, qualifiziert und trat am 21.2. 2018 in der Hamburger Markthalle auf.

Januar 2018: Die Klassenorchester der 5. und der 7. Klasse der FWS Stade wurden beim regionalen Ensemblewettbewerb Jugend Musiziert der Landkreise Cuxhaven, Stade und Osterholz-Scharmbeck am 28.1.2018 in Osterholz-Scharmbeck von der Jury mit je einem Goldenen Toni in den Altersstufen 2 (Klasse 5) und 3 (Klasse 7) ausgezeichnet.

Dezember 2017: Chiara J. und Milena M. (Klasse 12 A) vertraten unsere Schule beim Kasseler Jugendsymposion. Zuvor hatten sie sich durch je einen Essay zum Thema “Raum” für die Teilnahme qualfiziert.

Oktober 2017: Mats Fredrik W. (Klasse 10) wurde mit seiner Oboe nach einem Probespiel in Berlin in das Bundesjugendorchester (BJO) aufgenommen. Im Januar nahm er an einer Konzertreise des BJO nach Italien und Indien teil.