Schnäppchenjäger und Gartenfreunde

Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel fand am Sonntag, den 22.04.18 der alljährliche Floh- und Staudenmarkt statt.

Bereits am frühen Morgen bauten zahlreiche Verkäufer ihre Stände auf und belebten den Schulhof mit regem Treiben. Ab 9 Uhr füllte sich der Markt stetig und in der Vielzahl der verschiedensten angebotenen Dinge, von Kleidung, Spielsachen, Fahrrädern, Geschirr, Bilder, etc. fand der ein oder andere schnell ein günstiges Schnäppchen.

Das Antiquariat bot wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Bücher feil und im Klassenraum der zweiten Klasse konnte man einen EIN-Blick in die Waldorfpädagogik gewinnen.

 

 

 

 

 

 

 

Auch Gartenfreunde konnten beim Staudenverkauf von Beerensträuchern über Lilien und Farn bis zu Frauenmantel und Schachbrettblumen verschiedenste, schön gewachsene Pflanzen finden.

 

 

Selbstverständlich kam man auch kulinarisch auf seine Kosten. Der geräucherte Fisch war sensationell schnell ausverkauft und mit Galloway-Bratwürsten, Waffeln, Kuchen und Kaffee oder Herzhaftes wurde für jeden Geschmack etwas angeboten.

 

 

Am Ende des Marktes wurde schnell zusammmengepackt und rasch war, dank vieler Hände Hilfe, alles aufgeräumt. Alle freuten sich über Gekauftes und Verkauftes und erlebten einen entspannten Sonntagnachmittag bei herrlichstem Frühlingswetter.

Der Erlös aus Standgebühren, Stauden- und Bücherverkauf, Kaffee und Kuchen kommt der Schule zu Gute. Den Erlös aus Waffeln und Bratwürsten hat sich die 11. Klasse für ihre Griechenlandreise erarbeitet.

Vielen Dank an alle, die den Markt organisiert und bei der Durchführung beteiligt waren!