Großer Andrang zum Martinsmarkt 2017

Auch an dem 25-jährigen Jubiläum des Martinsmarkts verwandelte sich die Freie Waldorfschule Stade wieder in ein leuchtendes und warmes Herbstwunderland. Trotz ungünstiger Wetterprognose war der Besucherstrom ungebrochen, toppte sogar die Veranstaltung des vorigen Jahres.

Über Nacht war die Schule von vielen Helfern zu einem bunt geschmücktem Basar verzaubert worden. Eröffnet wurde der Martinsmarkt traditionell mit dem Orchester der 5.Klasse und dem Martinslied. Im Anschluss präsentierte der Schülerrat die Initiative „Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage“ .

 

Allerlei Schönes, gebastelte Dinge und diverse Handwerkskunst wurden in verschiedenen Klassenräumen präsentiert. Es wurde nach Geschenken gesucht, Selbstgemachtes und Eingemachtes bestaunt, gekauft und an vielen Ecken wurde fröhlich geklönt. Lukullisches war wieder reichhaltig vertreten. Die 8. Klasse kochte selbst, andere betrieben eigene Cafes. Im Außenbereich lockten der rauchige Geruch der Pizza aus dem Holzbackofen, das Stockbrot bei den Pfadfindern und Würstchen vom Grill.

Wer etwas für die Kleinen suchte, war im Kindergarten bestens aufgehoben. Dort fand sich wie jedes Jahr ein legendäres Kuchenbuffet, das von Puppenspiel und Basar umrahmt wurde.

Vor der anstehenden Renovierung der Werkhofes konnten dort die Besucher noch Fingerfood zu sich nehmen, Handarbeiten bestaunen oder im Sonnenbogen nebenan einkaufen. Sein Glück konnte man bei der Tombola unter Beweis stellen, bei der die meisten mit einem Gewinn belohnt wurden. Wer den Mut hatte konnte sich energetisch massieren lassen und danach entspannt im Antiquariat nach Büchern aller Genre stöbern.

 

Beim Verlassen des Marktes, in der Abenddämmerung begleiteten einen die warmen und bunten Lichter und Begegnungen noch ein Stück bis nach Hause.

Ein gelungenes Fest zum Jubiläum ist die einhellige Meinung der helfenden Eltern und Schüler*Innen, Veranstalter, Aussteller und Betreiber. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Danke an alle Mitwirkenden! Und hier noch ein paar Eindrücke!