Geschafft: Die Abschlüsse des Schuljahrgangs 2017-18

Alle Schülerinnen und Schüler der 13. Klasse haben die Abiturprüfung bestanden. Alle Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse* erreichten den Erweiterten Realschulabschluss. Zwei festliche Abschlussfeiern boten den Rahmen für die Übergabe der Zeugnisse.* Nicht am Ende des 10. Schuljahres, sondern erst zwei Jahre später erwerben die Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule ihre Abschlüsse der Sekundarstufe 1 (Haupt- und Realschulabschlüsse). Hintergrund ist der Lehrplan der Waldorfschulen, der in der Oberstufe neben allen eher kognitiven eine große Vielfalt von handwerklichen und künstlerischen Fächern, Projekten, Praktika und Klassenreisen bereithält. Alle Schülerinnen und Schüler sollen, unabhängig vom erreichten Abschluss, mit der Volljährigkeit eine umfassende Allgemeinbildung erworben haben.

Das Abitur an der Waldorfschule wird im 13. Schuljahr abgelegt und ist entgegen vielen anders lautenden Meinungen das niedersächsische Zentralabitur. Bester Notendurchschnitt in diesem Jahr: 1,5.